Joachim Stünkel von der CDU, Christian Grascha von der FDP, Uwe Schwarz von der SPD und Timon Dzienus von den Grünen haben sich den Fragen von rund 40 Schülerinen und Schülern gestellt.
Dabei kamen die 4 Herren nicht nur durch das aufgeheizte Phoenix ins Schwitzen 😉 Die größtenteils vom Roswitha-Gymnasium stammenden Schülerinnen und Schüler haben unsere 4 Kandidaten mit ihren cleveren, kritischen, frechen und neugierigen Fragen ganz schön gefordert. Jedoch hat jeder der 4 Kandidaten offen und ehrlich alle Fragen beantwortet.

Wir möchten uns nochmal in aller Form bei Herrn Stünkel, Herrn Grascha, Herrn Schwarz und Herrn Dzenius bedanken, dass sie es so kurzfristig einrichten konnten uns diese Veranstaltung zu ermöglichen. So kurz vor der Landtagswahl, wo die Terminkalender ohnehin schon sehr voll sind, sehen wir das nicht als selbstverständlich an.
Und wer jetzt denkt:” Ja klar kommen DIE, ist ja Wahlwerbung!” Der täuscht sich! Natürlich hat jeder für seine Partei gesprochen, aber es ging in erster Linie darum, den Schülerinnen und Schülern die Wichtigkeit der freien Wahlen aufzuzeigen und das allgemeine Interesse an der Politik zu wecken und zu erhalten. Wir finden, das ist uns recht gut gelungen.

Das wird auf jeden Fall nicht die letzte Veranstaltung dieser Art im Phoenix gewesen sein…